Ein Tag bei der Bäckerei Nöhammer

veröffentlicht am 27. November 2018

Nachdem wir in der Früh mit einem Bus von Wels nach Pichl gefahren sind und den kleinen Fußmarsch zur Bäckerei bewältigt hatten, waren wir bei der Bäckerei angekommen. Dort wurden wir vom Betriebsinhaber Hans Peter Nöhammer empfangen. Wir erfuhren von ihm einiges über die Geschichte des Familienbetriebs, wie man einen Semmelteig herstellt, was in einer Bäckerei produziert wird, welche Mehlsorten es gibt und durften uns selbst im Bäckerhandwerk beweisen. Unsere kleinen Gebäckkreationen wurden danach gebacken und frisch aus dem Ofen mit Frankfurter Würstel verzehrt. Unser selbstgemachtes Blätterteiggebäck, wie Topfentascherl, Mohnschifferl und Nussecken, wurde als Nachtisch gegessen. Nach diesem lehrreichen Vormittag fuhren wir wieder mit dem Bus zurück in die Schule.

Florian Zimmermann, Maximilian Nöhammer, 3C

 

Gallery image
Gallery image
Gallery image