5.500 Menschen beim Weltrekordversuch im gleichzeitigen Reanimationstraining in Wels

veröffentlicht am 1. Oktober 2018

Rund alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Herzstillstand. Aus diesem Grund stellte das Projekt „Hand aufs Herz“, welches am 22. September auf der Welser Trabrennbahn stattfand, die Laienreanimation in den Mittelpunkt und zeigte den teilnehmenden Personen, wie Wiederbelebung funktioniert.

Der aktuell gültige Weltrekord von 2013 bleibt damit zwar den 11.840 Schülerinnen und Schülern aus Münster erhalten, dennoch war die Veranstaltung im Sinne der Bewusstseinsbildung ein Erfolg.

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Lehrpersonen, die ihre Zeit dieser Thematik gewidmet und sich an der Aktion beteiligt haben!

Mag. a Barbara Graßecker, MMag.a Maria Steinhuber
Erste Hilfe Beauftragte

 

 

 

 

 

Gallery image
Gallery image
Gallery image