E-Education

Wir sind als eEdcuation EXPERT.SCHULE zertifiziert.

Digitale Ausstattung

  • Alle Klassen und Funktionsräume sind mit PC, Beamer und Tonanlage ausgestattet.
  • Die Beamer wurden so aufgerüstet, dass sich Lehrkräfte mit ihren Laptops direkt verbinden können
  • Wir verfügen über drei Computerräume mit insgesamt 80 Plätzen.
  • In den Gängen sind zwölf PC frei zugänglich.
  • WLAN kann im ganzen Haus für schulische Zwecke frei genutzt werden. Alle Schülerinnen, alle Schüler  haben persönliche Zugangsdaten.
  • Für die digitale Initiative wird WLAN im Bereich der Unterstufenklassen aufgerüstet und neue Accesspoints werden installiert.
  • Damit die privaten Laptops sicher verwahrt und geladen werden können, stellen wir in den Oberstufenklassen allen Schülerinnen und Schülern ein verschließbares Fach mit einer Steckdose zur Verfügung.

Digitale Werkzeuge:

  • Alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer verfügen über eine Schul-E-Mailadresse.
  • Wir verwenden das digitale Klassenbuch WebUntis. Stundenplan, Supplierplan, Schularbeitentermine sind auch am Smartphone abrufbar.
  • Wir nützen die Lernplattform MS-Teams für den Unterricht, die Veröffentlichung der Themenbereiche der mündlichen Reifeprüfung sowie zur Abgabe der VWA Präsentationen.
  • Die Veröffentlichung der Themenbereiche der mündlichen Reifeprüfung erfolgt über OneDrive.
  • Alle Eltern werden mit SchoolFox erreicht
  • Die Anmeldung zu den Wahlpflichtfächern erfolgt über Office 365 Forms.
  • Das Literaturangebot der Schulbibliothek kann online eingesehen werden.
  • Die Klassenkassen sind auf bargeldlose Klassenkonten umgestellt – die Abrechnung für die Eltern erfolgt 2x jährlich mittels Excel.
  • Lehrkräfte nutzen den Schulserver und OneDrive zum Austausch von Unterrichtsmaterialien.

Digitale Grundbildung:

  • In den 1. Klassen wird die unverbindliche Übung „Einführung in die Informatik“ angeboten. Daran nehmen in der Regel alle Schülerinnen und Schüler teil und erlernen dort unter anderem das Zehnfingersystem.
  • In den 2. und 4. Klassen werden digitale Kompetenzen in allen Gegenständen integriert unterrichtet.
  • In den 3. Klassen führen wir „Digitale Grundbildung“ als schulautonomes Pflichtfach.
  • Interessierte Unterstufen-Schülerinnen und Schüler können an Lego-Roboter-Kursen teilnehmen.
  • In den 5. Klassen stehen zwei Stunden Informatik am Stundenplan.
  • Ab der 6. Klasse kann der Wahlpflichtgegenstand „Informatik“ gewählt werden.
  • In den 6. Kassen wird im schulautonomen Fach „Kommunikation und Präsentation“ das Recherchieren und die Gestaltung von Präsentationen geübt.
  • Ab der 6. Klasse wird im Mathematik-Unterricht höherwertige Technologie in Form von GeoGebra unterstützend eingesetzt.
  • In der Oberstufe werden die Schularbeiten in Mathematik und Deutsch zeitgleich in den Informatikräumen geschrieben. In Deutsch geschieht dies teilweise bereits ab der 5. Klasse, in Mathematik ab der 6. Klasse. Auch die zentrale Reifeprüfung wird in dieser Weise durchgeführt.
  • Für Schülerinnen und Schüler werden Workshops zum Thema Cybermobbing durchgeführt.
  • Am Elternabend der 3. Klassen wurde ein Referat zum Thema Suchtprävention und Cybermobbing integriert.
  • Unsere Lehrkräfte bilden sich ständig weiter. Die letzten Themen waren MS-Teams, Internetsucht und Cybermobbing, sowie Layoutprogramme.